Herzlich Willkommen

auf der Webseite der Deutschen Akademie für Metrologie

Die Hauptaufgaben der DAM sind die Aus- und Fortbildung auf dem Gebiet des Gesetzlichen Messwesens für technische Bedienstete aus allen Bundesländern Deutschlands sowie für leitendes Personal der staatlich anerkannten Prüfstellen für Versorgungsmessgeräte.

Des Weiteren bietet die DAM zentrale Serviceleistungen für die Eichbehörden der Bundesländer an, (z.B. Normen- und Vorschriftenmanagement, gemeinsame Fachinformationen, Betreuung länderübergreifender IT).

Seit 2007 ist an der DAM zudem die Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft Mess- und Eichwesen (AGME) angesiedelt.

Die DAM unterstützt den internationalen Austausch der Experten im Gesetzlichen Messwesen und kooperiert mit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) und der Organisation Internationale de Métrologie Légale (OIML).

--- News ---

15.11.2017
1. Erfahrungsaustausch "Metrologische Überwachung" erfolgreich durchgeführt

Vom 17.-19.10.2017 fand in Bad Kreuznach der 1. Erfahrungsaustausch "Metrologische Überwachung" der Eichbehörden statt.

Die Teilnehmenden nutzten die Möglichkeit zum direkten Austausch und der Weiterentwicklung von Best-Practice-Methoden sowie der Erarbeitung neuer Lösungsansätze in der metrologischen Überwachung. Der Austausch zwischen den Beschäftigten aus verschiedenen Bundesländern unterstützt eine einheitliche und fachlich fundierte Vorgehensweise in hohem Maß.

In Fachvorträgen und Workshops wurden dazu aktuelle Themen aus dem Bereich Eichrecht behandelt und konkrete Praxisansätze weiterentwickelt. Ein Marktplatz diente zur Vertiefung wesentlicher Themen und Fragestellungen.

Detaillierte Informationen finden Sie unter "Veranstaltungen"

23.08.2017
DAM-Workshop zur europäischen Marktüberwachungs-Datenbank ICSMS

Eine wichtige Voraussetzung für eine effektive Marktüberwachung in Europa ist die Möglichkeit für Marktüberwachungsbehörden, Informationen innerhalb von kurzer Zeit untereinander auszutauschen. Die internetbasierte ICSMS-Datenbank soll die Basis für eine effektive und effiziente Zusammenarbeit zwischen den Marktüberwachungsbehörden in Europa schaffen.
Im DAM-Workshop am 22./23. August 2017 konnten sich die verantwortlichen Mitarbeiter aus den Eichbehörden der Länder mit dem systematischen Aufbau von ICSMS in der aktuellsten Version vertraut machen. Mit konkreten Anwendungsbeispielen konnten sie die sichere Nutzung der Datenbank einüben (z. B. eine Schutzklausel-Prozedur starten, indem sie eine veranlasste Maßnahme gegen einen Wirtschaftsakteur in ICSMS notifizieren). Im Rahmen des Workshops konnten sich die Teilnehmer darüber hinaus auch über organisatorische Fragen bei der Bearbeitung von konkreten Fällen abstimmen, z. B. über die Kommunikation der Eichbehörden untereinander ("Staffelstabübergabe") oder wie sie auf eine Notifizierung aus einem anderen Mitgliedsstaat reagieren.